Szenen am Herrngartenteich

Dämmerung. Gebüsch an dem Herrngartenteiche. Datterich und Schmidt. So lautet die Bühnenanweisung der vierten Szene des vierten Bildes im "Datterich". In dieser Szene warten Datterich und Schmidt noch auf Evchen, denn kurz darauf, in der fünften Szene, findet das arrangierte Treffen von Evchen und Schmidt statt. Hier versucht sich Datterich im Hintergrund zu halten, wobei er doch nicht anders kann, als Schmidt Ratschläge zuzuflüstern. Wie sich jedoch herausstellt, ist Evchen gar nicht Evchen – es ist Marie, die sich als Evchen verkleidet und ausgegeben hat. In dieser Szene täuscht nicht Datterich seine Mitmenschen, sondern er ist derjenige, der dieses Mal getäuscht wird. Aufgrund des heutigen Erscheinungsbildes des Herrngartenteichs, dessen Umgebung und dass auch noch heute die "Fresch quaakse", könnte es zu Datterichs Zeiten schon so ausgesehen haben. Ein weiteres Indiz hierfür sind die Schattenrisse von Hermann Pfeiffer, auf denen zu sehen ist, wie sich Datterich hinter einem Baum in der Nähe von Schmidt und Marie versteckt.

Pfeiffer, Hermann. 1960. Bilder zu E.E. Niebergalls Datterich. Würzburg: Pfeiffer.
Pfeiffer, Hermann. 1960. Bilder zu E.E. Niebergalls Datterich. Würzburg: Pfeiffer.

Zentraler Kontakt

Digital Humanities Darmstadt
Prof. Dr. Andrea Rapp
Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft
Landwehrstr. 50a (S 4 23)
64293 Darmstadt

Postanschrift
Dolivostr. 15
64293 Darmstadt
www.digitalhumanities.tu-darmstadt.de

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang